PRK-1U 3-Modus-Vorrichtung

Die Vorteile der modifizierten 3-Modus-Vorrichtungen PRK-1U sind
dass zur Aktivierung der drei Modi, d.h. dem anfänglichen
Verstärkungsmodus der stationären Realitätsphase, dem Verstärkungsmodus
der dynamischen Realitätsphase, nur zwei Netzschalter verwendet werden
und somit das Prinzip der Ähnlichkeit des Geräts mit einem lebenden
Organismus implementiert wird.
Gemäß der allgemeinen Realitätsformel und der Theorie der Wellensynthese
wird im zweiten Modus der Vorrichtung die Verstärkung der stationären
Realitätsphase angewendet.
Gemäß der Formel der allgemeinen Realität und der Theorie der
Wellensynthese wird im dritten Modus die Verstärkung der dynamischen
Phase der Realität angewendet.
Die Technologie des ewigen Lebens kann nach einem Prinzip funktionieren,
das dem Funktionieren des menschlichen Körpers im Denken entspricht. Das
Prinzip des Funktionierens des menschlichen Körpers bei der Erzeugung
von Gedanken besteht darin, dass der physische Körper eines Menschen
zwar aus den gleichen Geweben besteht, die sich im Denkprozess nicht
ändern, die Gedanken jedoch unterschiedlich entstehen. In der
Vorrichtung zum Entwickeln der Konzentration des ewigen Lebens des
Drei-Modus-Ähnlichkeitsprinzips PRK-1U wird ausgedrückt, dass dieselben
zwei Knöpfe verwendet werden, um den dritten Modus der Verstärkung der
dynamischen Phase der Realität zu aktivieren. Das heißt, dem Gerät wird
nichts hinzugefügt, so wie dem menschlichen Körper nichts hinzugefügt
wird, wenn ein neuer Gedanke entsteht. Der dritte Modus wird durch Aus-
und Wiedereinschalten der Taste 1 aktiviert, wenn sich die Taste 2 in
der oberen Position befindet. In den elektrischen Schaltkreisen, die vor
der Einrichtung von Grigori Petrovic Grabovoi für die Entwicklung von
Konzentrationen des ewigen Lebens des PRK-1U existierten, war ein
separater Schalter erforderlich, um einen beliebigen Modus
einzuschalten. Die Einzigartigkeit der Erfindung der Vorrichtung zur
Entwicklung der Konzentration des ewigen Lebens des PRK-1U-Drei-Modus
besteht unter anderem darin, dass Grigori Petrovic Grabovoi anhand
seiner Formel der allgemeinen Realität und der Theorie der
Wellensynthese, die durch physikalische und mathematische Berechnungen
und Experimente nachgewiesen wurde, den elektrischen Stromkreis erzeugte
und so nahm er die Bestandteile des Geräts auf, dass das Gerät wie ein
menschlicher Körper ist, der das Denken ohne die Zugabe von Materie
reproduziert und autonom verwendet. Ohne Hinzufügen eines neuen
Schalters, d.h. in einem geschlossenen System, reproduziert er die
Verstärkungsart der dynamischen Phase der Realität, die sich in
gepulster periodischer Lichtemission äußert. Das heißt, die elementare
Basis der Vorrichtung zum Entwickeln der Konzentrationen des ewigen
Lebens des PRK-1U-Drei-Modus hat eine Selbstentwicklungsfunktion, ähnlich
der im menschlichen Körper. Und diese Funktion der Vorrichtung, aufgrund
des Zusammenwirkens der Elementbasis der Vorrichtung selbst, umfasst
einen pulsperiodischen Modus. Dies ermöglicht die Entwicklung der
Konzentration des ewigen Lebens, wenn das Gerät mit der ewigen Zeit
verwendet wird, da das vorherige Niveau der Konzentrationsentwicklung,
einschließlich der mit Hilfe des Geräts selbst erreichten Konzentrationsentwicklung, immer der
Ausgangspunkt für eine neue Entwicklung von Konzentrationen ist, die das
ewige Leben sicherstellen. Das Prinzip der Verwirklichung der Technik
zur Sicherstellung des ewigen Lebens wird eingehalten, das für immer
funktioniert und für immer beansprucht werden kann.

Wenn in der Zielgruppe 101 gearbeitet wird, wo viele Geräte gleichzeitig
arbeiten, erhöht sich die Steuerung erheblich.

Ljubica Renner arbeitet seit dem 23. Juni 2018 mit einem
Drei-Modus-Gerät zur Entwicklung der Konzentration des ewigen Lebens des
PRK-1U und berichtet, dass die Arbeit mit dem Gerät auf allen Ebenen
grandios ist.
Vjaceslav Konev, der seit dem 23. Juni 2018 regelmäßig mit den
physischen Geräten PRK-1U arbeitet, berichtet, dass die Geräte gut
funktionieren. Laut Vjaceslav kann das Gerät „beim Arbeiten einen
unerwarteten sensorischen Fokus geben. Das heißt, die Sinneswahrnehmung,
die schneller als logisch ist, vermittelt eine Art
selbstfokussierender Gefühle, und Sie beginnen, logisch zu verstehen und
sofort zu fühlen und viel tiefer zu verstehen. Das Bild des zuvor
Verstandenen wird viel genauer. Dies ist eine genaue Beschreibung. So
kann das Material der Seminare viel besser und schneller verstanden
werden. Dementsprechend kann es bei Seminaren genauer wiedergegeben werden.
Wissen aus dem wahrgenommenen Bereich der Wahrnehmung wird natürlich und
leicht wahrgenommen. “