ZUSATZWEBINAR „Verjüngung“

ZUSATZWEBINAR – 26. – 28. 11. 2020, 17:30 – 21:30 Uhr und 29. 11. , 10:00 – 17:30 Uhr

Grigori Grabovoi Lehre über Gott

VERJÜNGUNG

PRÄSENTATION

Das Verjüngungsseminar wird sich auf 2 Hauptabschnitte konzentrieren – Verjüngung nach klinischen Indikationen und Verjüngung nach dem persönlichen Wunsch einer Person. Der erste Abschnitt wird das Konzept von „Jugend“ und „Alter“ sowohl aus der Perspektive des Menschen als auch aus der Perspektive Gottes betrachten und das Grundprinzip und die 4 Phasen der Technologie der Verjüngung selbst zerlegen, durch die man die Heilung komplexer Krankheiten erreichen kann. Auch wird ausreichend darauf geachtet, die Momente zu umgehen, die das praktische Ergebnis der Verjüngung behindern können. Zusätzliche Möglichkeiten der Verjüngungstechnologie können auch zur Gesundheitsförderung bei Abwesenheit von Krankheiten in der heutigen Zeit beitragen sowie ihre Anpassungsfähigkeit bei Umweltproblemen und zur Bewältigung komplexer psychologischer und problematischer Situationen erhöhen, deren Bewältigung erhebliche menschliche Anstrengungen erfordert.

Die Betrachtung der Methodik der Verjüngung auf persönlichen Wunsch, d.h. aus persönlichen Gründen, auf der Grundlage des ästhetischen Niveaus ohne gesundheitliche Probleme, wird auf einer vorläufigen Betrachtung der notwendigen Momente basieren, die der Mensch kennen sollte, um echte praktische Ergebnisse zu erzielen. Die Anwendung der Methode der Verjüngung auf einen persönlichen Wunsch hin trägt zur Entwicklung von Fähigkeiten zur Arbeit mit der Informationsebene und zur Entwicklung des Hellsehens beim Praktizierenden bei. Theoretisches Material, das direkte praktische Relevanz hat, wird helfen, sich in der Anwendung der Verjüngungsmethoden richtig zurechtzufinden, indem es den Widerstand des kollektiven Bewusstseins überwindet.

PLAN

I. Zwei Komponenten des Themas „Verjüngung“. Verjüngung bei klinischen Indikationen und auf Wunsch der Person.

II. Verjüngung durch klinische Parameter einer Person.

  1. Verjüngung – als Prozess der Wiederherstellung der Gewebe in einer bestimmten Zeitspanne.
  2. Die Verjüngung des Menschen als komplexer Wert.
  3.  Das Wirken Gottes im Sinne der Verjüngung.
  4.  Die 4 Phasen der Verjüngungstechnologie in Bezug auf die klinischen Indikationen.
  5.  Die Druckwelle der vierten Phase der Technologie der Verjüngung in klinischer Hinsicht.
  6.  Verjüngung als technologische Ebene für die Technologie der ewigen Entwicklung.
  7.  Die Struktur der Optimalität im Denken während der 4. Phase der Technologie der Verjüngung.
  8.  Einführung der Struktur des Jugend – Zustandes in eine unendliche Entwicklung.
  9.  Gründe für die Blockierung der Anpassung der Struktur der Jugend an den menschlichen Körper.
  10. Verjüngung für/zu eine bestimmte Zeit, als eine Option zur Umgehung der Ursachen für die Blockierung der Anpassung der Struktur der Jugend.
  11. Die Anwendung des Verjüngungsverfahrens zur Stärkung eines gesunden Organismus.
  12. Einfache Nutzung der Eigenschaft der Zeit bei der Verjüngung durch klinische Indikationen.
  13. Der Einsatz von Verjüngungstechnologie zur Verbesserung der Anpassungsfähigkeit des Körpers und zur Verringerung negativer radiologischer oder toxikologischer Auswirkungen.
  14. Der Einsatz von Verjüngungstechnologien zur Bewältigung komplexer psychischer oder physischer Situationen.

III. Verjüngung aus eigenem Willen des Menschen.

  1. Motive für menschliches Handeln in Richtung Verjüngung und Grenzen für das Handeln in Richtung Verjüngung.
  2. Die objektive Notwendigkeit eine schnelle Entscheidung über die Verjüngung zu treffen.
  3. Das Vorhandensein zusätzlicher subjektiver Gründe für eine Person, eine Entscheidung über die Verjüngung zu treffen. Einschließlich für den Zugang zu den Informationen, die er benötigt.
  4. Die Methode der Verjüngung durch die Wahrnehmung ihrer selbst, ihrer Informationen in der unendlichen Zukunft als die Strukturen der Offenbarung der Außenwelt.
  5. Die Rolle des kollektiven Bewusstseins bei der Bewegung des Menschen in Richtung des Alterns. Das Altern ist aus der Sicht Gottes wie eine kollektive Handlung.
  6. Überwindung der Handlung des kollektiven Bewusstseins durch die Ideologie der ewigen Entwicklung und der Makrorettung.
  7. Überwindung der Handlung des kollektiven Bewusstseins durch persönliche Neudefinition der Informationsstruktur.
  8. Die Überwindung der Struktur des kollektiven Bewusstseins für alle Menschen auf der Erde.
  9. Der Anpassungsprozess bei der Veränderung des kollektiven Bewusstseins in Richtung der Möglichkeit und Realität der Verjüngung aller Menschen durch das Wissen um die ewige Entwicklung.
  10. Reservierung von Informationen über die ewige Entwicklung und die Entwicklung des Jugendprozesses auf dem perizellulären Raum.
  11. Das persönliche Informationssicherheitssystem Gottes.
  12. Definition der Sakramentalität und der Wurzel des Handelns im Handeln Gottes und des Menschen.
  13. Das Empfangen der Unendlichkeit des Wissens bei der Übermittlung von Informationen der ewigen Entwicklung an eine andere Person durch Gott und den Menschen.

Anmeldungen:

grabovoiakademie@vastuveda.eu

oder

Tel. 0049 8519665385

oder

Handy: 0049 15227468094